zur Übersicht

Auszubildende und dual Studierende der HHLA gehen in Alsterdorf an Bord


Das eine ist ein Wirtschafts-, das andere ein diakonisches Dienstleistungsunternehmen:  die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Beide sind Hamburger Traditionsunternehmen. Und sie fühlen sich gleichermaßen für die Gestaltung der Stadt und deren Gesellschaft mitverantwortlich.

 

Dieses Engagement wurde bereits 2021 mit einer gemeinsamen Kooperation verknüpft und geht jetzt in eine neue Phase: In der Kulturküche am Alsterdorfer Markt kamen 32.junge Menschen, Auszubildenden und dual Studierende der HHLA, zu einem „Onboarding“ zusammen. Pastor Uwe Mletzko, Vorstandsvorsitzender der ESA, begrüßte die Gäste herzlich: „Die HHLA bewegt Güter, wir bewegen Menschen in ein neues Leben“

 

Kernidee der Kooperation ist, dass sich Auszubildende, dual Studierende und weitere Mitarbeiter*innen der HHLA langfristig in unterschiedlichen Projekten der Evangelische Stiftung Alsterdorf engagieren. Die ESA bringt sich hierfür mit ihren vielfältigen Kompetenzen aus den unterschiedlichen Arbeitsbereichen ein – und bietet damit Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs in der Praxis.

 

Vertreter*innen der beteiligten Gesellschaften und Bereiche der ESA (aktuell: Bugenhagenschulen Alsterdorf und Blankenese, Jugendhaus, Servicewohnen, Sport und Inklusion, Kinderwohnen) stellten den Jugendlichen ihre Arbeit vor. Ein gemeinsames Mittagessen gab Raum fürs persönliche Kennenlernen. In der Barakiel Halle ging es anschließend mit spannenden Einblicken in den Inklusionssport weiter. Am späten Nachmittag kamen die Teilnehmer*innen zu einem abschließenden Austausch in der Aula der Bugenhagenschule Alsterdorf zusammen.  „Inklusion ist etwas für jedermann“, so formulierte eine junge Teilnehmerin ihre Erkenntnis zum Abschluss dieses Tags in Alsterdorf, was von einer Kommilitonin mit den Worten bekräftigt wurde: „Chancengleichheit ist jedoch noch lange nicht erreicht.“

 

Zur Kooperation zwischen HHLA und ESA


Die konkreten Kooperationsmöglichkeiten sind vielfältig: Die Auszubildenden und dual Studierenden der HHLA können sich – auf freiwilliger, ehrenamtlicher Basis – in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen der ESA engagieren. Gemeinsame Ausflüge oder Spaziergänge mit Klient*innen der Stiftung, Beratungen für Schüler*innen der Bugenhagenschulen bei der Berufsorientierung oder Praktikumssuche, Begleitung von Sportfesten oder Patenschaften mit Kindern und Jugendlichen stehen unter anderem auf der Aktivitätenliste.

Seit Beginn dieser Kooperation und der Unterzeichnung eines gemeinsamen Letter of Intends im September 2021 durch ESA-Vorstand Dr. Thilo von Trott und HHLA-Personalvorstand Torben Seebold wurden bereits viele verschiedene gemeinsame Aktionen durchgeführt.

Erstellungsdatum 19.09.2022
Ansprechpartner Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 040 5077 3483
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de