zur Übersicht

Benefizkonzert der HAMBURGER CAMERATA

Starke Stunden auf dem Alsterdorfer Markt


Foto:pietschpictures.de Foto:pietschpictures.de

Musiker*innen in Bestform, begeisterte Gäste und eine Premiere im Eichenhain. Wenn alle Puzzleteile einer bereichsübergreifenden Zusammenarbeit passen – dann entsteht ein perfektes Gesamtbild. Und so war es auch am vergangenen Samstag auf dem Alsterdorfer Markt.

 

Die Kammermusiker*innen der HAMBURGER CAMERATA gaben hier ein Benefizkonzert zu Gunsten von „Stark für Hamburg“ der Evangelischen Stiftung Alsterdorf (ESA). Klassisch-unterhaltsame Musikstücke von Händel über Mozart bis Vivaldi standen auf dem Programm. Für den kulinarischen Rahmen sorgte das Restaurant „Kesselhaus“ am Alsterdorfer Markt

 

Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste bei herrlichem Spätsommerwetter mit den Sätzen „Ich bin das stärkste Mädchen der Welt – und ich mache mich jetzt stark für Hamburg!“ Pippi Langstrumpf hatte die Bühne vor dem Kesselhaus geentert. Die Schauspielerin Sarah Kattih war in die Rolle der beliebten Kinderbuchfigur von Astrid Lindgren geschlüpft, um auf den Anlass des bunten Programms aufmerksam zu machen: Denn die Künstlerin und die Musiker*innen der HAMBURGER CAMERATA hatten ihren Nachmittag in Alsterdorf „Stark für Hamburg“ gewidmet. Die Initiative der ESA fördert mit verschiedenen Projekten die Bildung und Entwicklung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie von jungen Menschen mit Behinderungen in Hamburg

 

Von ihren Abenteuern berichtete Pippi später noch im Eichenhain hinter der Kulturküche. Ein Spaß für Jung und Alt – und eine waschechte Theaterpremiere in dieser stimmungsvollen Umgebung. Die Kombination aus klassischer Musik und Kindertheater kam bei allen Gästen sehr gut an. Die anfängliche Sorge des Veranstaltungsteams, ob der Samstagnachmittag mit einem Event dieser Art gut angenommen wird, zeigte sich im Nachgang als unbegründet. Zeitpunkt und Ort passten perfekt: Samstagskaffee mit klassischer Musik, Wochenendentertainment für die Kids, Ausklang bei Abendessen und Wein.

 

Das Alsterdorfer Publikum bedankte sich nicht nur verbal vielfach für den schönen Nachmittag, sondern füllte auch die Spendenboxen. So kamen 1.000 Euro für „Stark für Hamburg“ zusammen“. Herzlichen Dank!

 

Was bleibt ist die Erinnerung an einen gelungenen Nachmittag und der große Wunsch: Mehr davon!

 

Foto: www.pietschpictures.de

Erstellungsdatum 01.09.2020
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Ingo Briechel
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 5077 3796
E-Mail: ingo.briechel@alsterdorf.de