zur Übersicht

Bildungshaus Lurup für Kitapreis nominiert

Aufgrund seines erfolgreichen Engagements für die frühe Bildung, Betreuung und Erziehung steht das Bildungshaus Lurup im Finale des Deutschen Kita-Preises.


Ein Zaubertrank entsteht...im Bildungshaus Lurup Ein Zaubertrank entsteht...im Bildungshaus Lurup

Damit ist es bundesweit einer von zehn Zusammenschlüssen, die auf eine der fünf Auszeichnungen in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ hoffen dürfen. Der Erstplatzierte kann 25.000 Euro mit nach Hause nehmen, vier Zweitplatzierte erhalten jeweils 10.000 Euro. Mehr als 1.400 Kitas und kommunale Bündnisse hatten sich im Frühjahr beim Deutschen Kita-Preis beworben. Ausgezeichnet werden Bewerber, die kontinuierlich an der Qualität in der frühen Bildung in ihrer direkten Umgebung arbeiten und dabei die Sichtweise der Kinder in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellen.

  

Das Bildungshaus Lurup in Kooperation mit der Schule Langbargheide gehört zum Bereich Bildung der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Es bietet Kindern Bildungserfahrungen bis zum Ende der Grundschulzeit mit der Grundschule Langbargheide in Kooperation mit der Kindertagesstätte. Eine Krippe, die Kita, ein Eltern-Kind-Zentrum sowie die Angebote der Servicestelle Lurup-Südost komplettieren das Rundum-Paket. Ziel ist es, Kinder von der Krippe bis zur vierten Klasse pädagogisch individuell zu begleiten. Hier können Kinder aus unterschiedlichen Nationen, mit und ohne Handicap, gemeinsam lernen und sich weiterentwickeln. Eine zentrale Aufgabe der Kindertagesstätte ist die Sprachförderung, denn besonders im Stadtteil Lurup wachsen viele Kinder mehrsprachig auf. In Kooperation mit der Schule Langbargheide organisiert die Kindertagesstätte für diese Kinder und ihre Eltern gemeinsame Bildungsveranstaltungen im Bildungshaus Lurup.

  

Die Kindertagesstätte Moorwisch bietet insgesamt 165 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von unter einem Jahr bis ins Schulalter an und betreut 225 Kinder im Rahmen des Ganztagsangebotes der Schule Langbargheide. Darüber hinaus gehören Therapien und Schulbegleitung zum Programm der Kita. Ergänzt wird dies Angebot durch ein Eltern-Kind-Zentrum, ebenfalls in der Trägerschaft der Evangelischen Stiftung Alsterdorf.

 

Der Einzug in die Endrunde des Deutschen Kita-Preises bedeutet nicht nur, dass am 3. Mai 2018 Repräsentanten des Bildungshauses zur Preisverleihung nach Berlin fahren, sondern auch, dass sie im neuen Jahr Besuch bekommen werden. Am 17. Januar wird sich ein Expertenteam der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Gesprächen mit Bündnisvertretern und während eines Workshops ein Bild von der Arbeit der Initiative machen. Wer von den Finalisten eine der fünf Auszeichnungen erhält, entscheidet dann Anfang Mai eine unabhängige Jury.

 

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung und dem Didacta-Verband. Ziel ist es, gemeinsames Engagement für gute Qualität in und für Kitas sichtbar zu machen und zur Nachahmung anzuregen. 

Erstellungsdatum Mittwoch, 13. Dezember 2017
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Arndt Streckwall
Telefon: 0 40.50 77 37 96
E-Mail: a.streckwall@alsterdorf.de
Ansprechpartner Bildungshaus Lurup
Norbert Ganter
Telefon: 0 40.83 20 05 41
Moorwisch 2
22547 Hamburg
Drucken