zur Übersicht

Bürgermeister trifft »LeNa«

Bürgermeister Dr. Tschentscher und Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks im Rungehaus


Blick in den Kochtopf - Peter Tschentscher und Cornelia Prüfer-Storcks im Gespräch mit Menschen, die sich freiwillig bei LeNa engagieren Blick in den Kochtopf - Peter Tschentscher und Cornelia Prüfer-Storcks im Gespräch mit Menschen, die sich freiwillig bei LeNa engagieren

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks besuchten das Projekt »LeNa – Lebendige Nachbarschaft«, ein modernes Wohn- und Versorgungskonzept im Quartier Rungestieg in Barmbek-Nord. Dort bietet die SAGA Unternehmensgruppe gemeinsam mit der alsterdorf assistenz ost vielfältige Dienstleistungen und Angebote, die eine lebendige und stützende Nachbarschaft entstehen lassen.

  

Begrüßt wurden die beiden Mitglieder des Senats von SAGA Vorstand Wilfried Wendel, Ulrich Scheibel (Mitglied des Alsterdorfer Stiftungsvorstands), Friedrich Becker (SAGA Barmbek), Andrea Kelch (Pro Quartier) und Ilse Westermann und Marita Wahl (alsterdorf assistenz ost).

  

Auf einem gemeinsamen Rundgang konnten die Gäste viele Einblicke in den Alltag dieses Leuchtturmprojektes gewinnen. Insbesondere die vielen Gespräche mit Mieterinnen und Mietern und freiwillig Engagierten ermöglichten Peter Tschentscher und Cornelia Prüfer-Storcks wertvolle Einblick in die Atmosphäre und das lebendige gemeinsame Zusammenleben und Zusammenwirken im Rungehaus.

 

Das Hamburger Modellprojekt »LeNa – lebendige Nachbarschaft« möchte lebenslanges Wohnen in einer lebendigen Nachbarschaft verwirklichen. Ganz gleich, ob jung oder alt, mit Unterstützungsbedarf oder ohne - allen Menschen soll es ermöglicht werden, selbstbestimmt im Quartier zu leben. »LeNa« bietet selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen Mietwohnung, Versorgungssicherheit durch flexibel abrufbare Dienstleistungen vor Ort und ein stützendes, nachbarschaftliches Miteinander. Zentrale Anlaufstellen sind ein Nachbarschaftstreff, ein Nachbarschaftsbüro und ein Quartiersbüro. Projektpartner von »LeNa« in den Quartieren Barmbek-Nord und Steilshoop ist die alsterdorf assistenz ost.

Erstellungsdatum Donnerstag, 19. Juli 2018
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 0 40.50 77 34 83
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de
Ansprechpartner Ilse Westermann
Telefon: 0172. 441 08 70
i.westermann@alsterdorf-assistenz-ost.de