zur Übersicht

Der Countdown läuft …

Katharina Fegebank macht sich stark für Spendenlauf zugunsten benachteiligter Kinder


Katharina Fegebank und Hanns-Stephan Haas (ESA) machen sich stark für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Hamburg. Foto: Axel Nordmeier Katharina Fegebank und Hanns-Stephan Haas (ESA) machen sich stark für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Hamburg. Foto: Axel Nordmeier

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank gehört zu den prominenten Unterstützer*innen des Spendenlaufs der Initiative „Stark für Hamburg“ der Evangelischen Stiftung Alsterdorf (ESA). Gemeinsam mit Prof. Dr. Hanns-Stephan Haas, Vorstandsvorsitzender der ESA, warb sie vor dem Hamburger Rathaus für das Sportevent, das vom 8. bis zum 15. Juni stattfinden wird. „Stark für Hamburg ist eine wirklich tolle Aktion, um sich gemeinsam für benachteiligte Kinder und Jugendliche und junge Menschen mit Behinderung in unserer Stadt einzusetzen – damit niemand auf der Strecke bleibt“, sagt Katharina Fegebank. Und für ESA-Vorstandsvorsitzenden Hanns-Stephan Haas ist klar: „Gemeinsam mit laufbegeisterten Hamburger*innen, Hamburger Unternehmen und unseren über 50 Unterstützer*innen aus Politik, Sport und Medien wollen wir ein deutliches Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts in Zeiten von Corona setzen.“

 

Alle Hamburger*innen können mitmachen und sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu zeigen, wie viel Spaß und Energie die Menschen in unserer Stadt haben, um für Kinder und Jugendliche Gutes zu tun!

 

Einzelläufer*innen, Teams und Unternehmensstaffeln melden sich ganz einfach auf www.stark-für-hh.de für den Spendenlauf an.

 

Unterstützer*innen

Der Spendenlauf von „Stark für Hamburg“ der Evangelischen Stiftung Alsterdorf wird unterstützt von Sportsenator Andy Grote, von der „Elbstaffel“ (einer Laufstaffel für den guten Zweck mit Prominenten aus Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur), vom Betriebssportverband Hamburg (BSV - dem organisatorischen Dach für rund 500 Betriebssportgemeinschaften aus Unternehmen, Behörden und Institutionen in der Metropolregion Hamburg mit rund 60.000 Betriebssportler*innen), der GIG City Nord GmbH und von running green Hamburg (einem Fachhändler für Laufsport und Triathlon in Hamburg).

 

Über „Stark für Hamburg“

„Stark für Hamburg“ ist eine Initiative der Evangelischen Stiftung Alsterdorf mit dem Ziel, die Bildungs- und Entwicklungschancen von benachteiligten oder gehandicapten Kindern und Jugendlichen in Hamburg zu erhöhen und zielgerichtet zu stärken. Durch verschiedene Spendenprojekte sollen Bürger*innen und Unternehmen angeregt werden, einen Beitrag für eine Gesellschaft zu leisten, in der Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Stärken und Beeinträchtigungen gleichberechtigt zusammenleben können.

Erstellungsdatum 05.06.2020
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Ingo Briechel
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 5077 3796
E-Mail: ingo.briechel@alsterdorf.de