zur Übersicht

Die Apfel-Partei hat gesiegt!

Wahl-Straße war ein großer Erfolg


Landeswahlleiter Rudolf freut sich mit Florian Erdwig über den Erfolg der Wahl-Straße Landeswahlleiter Rudolf freut sich mit Florian Erdwig über den Erfolg der Wahl-Straße

Immer wieder beklagen Verantwortliche der bundesrepublikanischen Wahlen und Politiker*innen den Umstand, dass die Wahlbeteiligung höher sein könnte. Selten wird dabei jedoch bedacht, dass viele Wahlberechtigte aus ganz einfachen Gründen den Schritt ins Wahllokal scheuen: Sie sind ungeübt im Wählen oder Erstwähler*innen, sie empfinden den Wahlvorgang als zu kompliziert oder bräuchten zum Wählen eine Assistenz.

 

An diese Zielgruppe richtete sich die Wahlstraße, die vom 3.-7. August im Saal der Kulturküche aufgebaut war.

 

Gewählt werden konnten nicht SPD, CDU, Grüne usw., sondern man konnte sein Kreuz bei der Melonen-, Birnen-, Apfel-, Ananas-, Bananen-, Zitronen-, Pflaumen- oder Weintraubenpartei machen.

 


Viele wollten probewählen
Über 100 Besucher*innen des „etwas anderen Wahllokals“ nahmen das Angebot an, ohne Druck und unter einfühlsamer Anleitung mal einen Wahlvorgang durchzuführen.
Den Tagesablauf und die Begleitung der Wähler*innen managten motivierte und fachkundige ehrenamtliche Lotsinnen und Lotsen, die nach der „Obst-Wahl“ und Schließung des Wahllokals einhellig zum Ausdruck brachten, solcherart sinnvolle Projekte auch in Zukunft unterstützen zu wollen.  Auch einige Medien, darunter das Hamburg Journal, berichteten über das gelungene Projekt.

 

Auch der Landeswahlleiter war beeindruckt
Sehr erfreut zeigte sich das Team über den Besuch von „offizieller Seite“: Der von Bürgerschaft und Senat bestellte Landeswahlleiter Oliver Rudolf hatte auf Nachfrage von Wahlstraßen-Mitinitiator Florian Erdwig (Koordinator BiQ, Inklusives Beteiligungsprojekt) und seinem Team schon im Vorwege Originalmaterial für die Probewahl zur Verfügung gestellt. Nun stattete er in der letzten Woche der Wahl-Straße einen Besuch ab und war von der ungewöhnlichen Aktion sehr positiv beeindruckt.
So wird die Wahlstraße für einige Wählerstimmen mehr bei der Bundestagswahl am 29. September sorgen, weil für viele eine Hemmschwelle beseitigt wurde: Wählen. Das war das Ziel.

 

Großes Kompliment an die Macherinnen und Macher – und natürlich herzlichen Glückwunsch an die Apfel-Partei für den haushohen Sieg!  

 

Und noch ein Tipp: Die Wahl-Straße mit all ihren Utensilien kann bis zur Bundestagswahl über Florian Erdwig von Wohnprojekten und anderen ausgeliehen werden.
Kontakt:
Florian Erdwig:
Tel.: 01 73.1 89 98 06

E-Mail: f.erdwig@q-acht.net

Erstellungsdatum 12.08.2021
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 040 5077 3483
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de