zur Übersicht

Die Stadtteilwette: Alsterdorf gegen den NDR

Viele Charlie Chaplins = 1000 € fürs Jugendhaus


Fotos von Pixabay Fotos von Pixabay

Beim großen Finale der Sommertour von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal am 11. August in Alsterdorf sorgen Kings of Disco und The Rattles am Abend für gute Laune auf der Bühne. Doch bevor die Konzerte starten, müssen die Alsterdorfer ihre Stadtteilwette gewinnen. Sie hat mit Film zu tun. Denn Hamburgs erste Filmproduktionsgesellschaft wurde vor 99 Jahren in Alsterdorf gegründet: Die "Vera-Filmwerke", die in der Alsterkrugchaussee Stummfilme produzierten. In den 1920er Jahre spielten dort auch Filmgrößen wie Emil Jannings und Conrad Veit. An diesen wenig bekannten Teil der Geschichte von Alsterdorf als Traumfabrik knüpft diese Wette an.

 

Und so lautet die Wette:

 

NDR 90,3 und das Hamburg Journal wetten, dass ...

... die Alsterdorfer es nicht schaffen, mit mindestens 3 x 99 Personen, die als Stummfilmheld Charlie Chaplin verkleidet sind, vor der Bühne zu erscheinen und im Watschelgang die glamouröse Filmvergangenheit ihres Stadtteils bei der Sommertour auferstehen zu lassen.

 

Wer keine Charlie Chaplin-Melone im Kleiderschrank hat, kann sich auf der Stadtteilwetten-Seite des NDR eine Bastelanleitung anschauen:

  

Der Gewinn: Spende für das Jugendhaus Alsterdorf

Gewinnen die Alsterdorfer ihre Stadtteilwette, wird das Jugendhaus Alsterdorf der alsterdorf assistenz west der Stiftung vom Sommertour-Partner Lotto mit einer Spende von 1.000 Euro unterstützt. Seit 2001 ist das Jugendhaus für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren ein wichtiger Treffpunkt. Ein Wettgewinn würde den Kindern & Jugendlichen einen großen Traum erfüllen: Fußballtore auf dem Außengelände.

 

Zur Vorbereitung der Stadtteilwette treffen sich alle Interessierten am  Dienstag, 7. August, um 18 Uhr im Toneworx Tonstudio, Alsterdorfer Straße 255b.

 

Weitere Infos hier zum Jugendhaus Alsterdorf.

Erstellungsdatum Montag, 6. August 2018
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 0 40.50 77 34 83
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de