zur Übersicht

Eine erlesene Gesellschaft

Schülerinnen und Schüler dreier Schulen lesen sich auf den Turm der Kulturküche


23,6 Meter = 2360 Bücher: Den Turm der Kulturküche gilt es zu »erlesen« 23,6 Meter = 2360 Bücher: Den Turm der Kulturküche gilt es zu »erlesen«

Da soll noch mal jemand behaupten, unsere Kinder seien lesefaul: 70 Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Carl-Cohn-Schule, Flachsland Zukunftsschule und der Bugenhagenschule Alsterdorf – stellvertretend für über tausend Schülerinnen und Schüler - versammelten sich am Mittwoch in der Kulturküche am Alsterdorfer Markt, um im Rahmen der Feierlichkeiten zu »800 Jahre Alsterdorf« das Projekt »Bücherturm« zu starten.

 

2011 von der von der Hamburger Kinderbuchautorin Ursel Scheffler initiiert, haben sich im Rahmen der Aktion schon Tausende von Kindern erfolgreich auf markante Türme in ganz Deutschland und dem europäischen Ausland gelesen.

 

Kern der Idee ist es, dass die Höhe des ausgewählten Turmes in gelesenen Büchern erreicht wird - Maßeinheit ist das »Pisameter«.

 

Zur Auftaktveranstaltung im Saal der Kulturküche begrüßte Dr. Thilo von Trott (Vorstand Evangelische Stiftung Alsterdorf) die Abgesandten der Schulklassen und spornte sie gemeinsam mit der Initiatorin Ursel Scheffler an, bis zur geplanten Abschlussfeier Anfang September fleißig zu lesen – schließlich gilt es, für die 23,60 Meter Höhe des Turmes an der Kulturküche 2.360 Bücher zu verschlingen!

Erstellungsdatum 01.03.2019
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 040 50773483
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de