zur Übersicht

In einem ganz neuen Licht

Die St. Nicolaus-Kirche öffnet wieder ihre Türen


Nach umfassender Renovierung erstrahlt die Kirche der Evangelischen Stiftung Alsterdorf nun in einem ganz neuen Licht.

 

Da wo früher ein Altarbild von 1938 seine ausgrenzende Botschaft präsentierte, öffnet jetzt ein großes Glasfenster den Raum nach draußen, schafft neue Blicke und Perspektiven – und vor allem Licht und Weite im Kirchenraum.

 

Nach der Heraustrennung dieses Altarbildes und seiner Versetzung an den neuen Standort, dem künftigen Lern- und Gedenkort, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kirche, wurde die Kirche im Zuge dessen auch barrierefrei umgebaut. Und nun kann die Kirche wieder genutzt werden: Architekt Philipp Loitzenbauer übergab den Kirchenschlüssel an die Vorstände der Stiftung, Uwe Mletzko, Ulrich Scheibel und Dr. Thilo von Trott. In seiner kurzen Ansprache beschrieb er die St. Nicolaus-Kirche, in Anlehnung an die Psalmen im Alten Testament, als Haus Gottes – eine Wohnung die Gott und die Menschen sich teilen - und als Ort der Begegnung, wofür sie jetzt nun wieder offen ist.

 

Uwe Mletzko bedankte sich für die gelungene Umsetzung der Baumaßnahmen und griff das Bild vom Haus Gottes auch in seiner Dankesrede auf und betonte dabei die Wirkung auf die Menschen, die sich in St. Nicolaus begegnen und die Kirche zu einem Ort machen, in dem sich alle eingeladen fühlen sollen.

 

Nun ist die Vorfreude und Ungeduld groß, diesen beeindruckenden neuen Kirchenraum von St. Nicolaus endlich wieder mit Gottesdiensten und Veranstaltungen zu beleben.

 

Weitere Informationen zu öffentlichen Veranstaltungen in der St. Nicolaus-Kirche finden Sie demnächst auf dieser Seite unter Veranstaltungen.

Erstellungsdatum 01.04.2022
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 040 5077 3483
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de