zur Übersicht

Lebendiger Denkmalschutz

Straße der Inklusion


Von links nach rechts: Dr. Christoph Ploß (CDU), Prof. Dr. Hanns-Stephan Haas (Vorstandsvorsitzender Evangelische Stiftung Alsterdorf) und Johannes Kahrs (SPD), Fotocredit: Ev. Stiftung Alsterdorf Von links nach rechts: Dr. Christoph Ploß (CDU), Prof. Dr. Hanns-Stephan Haas (Vorstandsvorsitzender Evangelische Stiftung Alsterdorf) und Johannes Kahrs (SPD), Fotocredit: Ev. Stiftung Alsterdorf

Der Vorstand der Evangelischen Stiftung Alsterdorf hat erfahren, dass die Stiftung mit Mitteln aus dem Bundeshaushalt 2019 für die denkmalgerechte Sanierung von sieben Gebäuden rund um die Stiftungskirche St. Nicolaus bedacht werden sollen. Zu den Gebäuden gehören außerdem das Haus Schönbrunn, das alte Verwaltungsgebäude, das Simon-Schöffel-Haus, das Michelfelder Haus, das Volkmar-Herntrich-Haus und die Kulturküche. Die Gebäude bilden gemeinsam die mittlerweile über 150-jährige Geschichte der heutigen Evangelischen Stiftung Alsterdorf ab. Als Straße der Inklusion zeigen sie exemplarisch, wie sich jeweils in ihrer Zeit das Verständnis und der Umgang mit Menschen mit Behinderung darstellten und veränderten.

 

Vorbehaltlich der offiziellen Zusage, die im Dezember folgen wird und in enger Absprache mit den zuständigen Behörden in Hamburg, stehen der Stiftung somit erstmals die Mittel zur Verfügung, diese Gebäude in den nächsten Jahren umfassend und barrierefrei zu sanieren. Ziel ist es, anhand der Gebäude unsere Vergangenheit darzustellen, gleichzeitig aber durch ihre geplante Nutzung unser Ziel der Inklusion mit Blick in die Zukunft aktiv zu gestalten.

Erstellungsdatum Freitag, 9. November 2018
Kontaktinfos Katja Tobias
Evangelische Stiftung Alsterdorf
Bereichsleitung
Unternehmenskommunikation, Marketing & Fundraising
Telefon: 0 40.50 77 35 22
Fax: 0 40.50 77 35 78
E-Mail: katja.tobias@alsterdorf.de