zur Übersicht

Projekt „Zukunftstaxi"

Erster reiner E-Taxi-Stand am Alsterdorfer Markt eröffnet


Gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft (v.l.n.r.): Bastian Pfarrherr, Leiter Innovationsmanagement Stromnetz Hamburg, ESA-Vorstände Hanne Stiefvater und Dr. Thilo von Trott, Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende Gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft (v.l.n.r.): Bastian Pfarrherr, Leiter Innovationsmanagement Stromnetz Hamburg, ESA-Vorstände Hanne Stiefvater und Dr. Thilo von Trott, Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende

Die Hamburger Verkehrsbehörde hat heute gemeinsam mit der Evangelischen Stiftung Alsterdorf und Stromnetz Hamburg den ersten Stand für E-Taxis eröffnet. Der Stand ist mit einer Doppel-Schnell-Ladestation exklusiv für Taxen ausgestattet und dient als Ergänzung und Unterstützung des Projekts „Zukunftstaxi“.

 

In dem Projekt fördert die Stadt Hamburg gemeinsam mit über 30 privaten und öffentlichen Partnern die Umstellung von Hamburgs Taxi-Flotte auf elektrische Antriebe. Passend zum ersten rein elektrischen Taxi-Stand haben heute auch die ersten beiden so genannten „London-Taxis“ in Hamburg ihren Betrieb aufgenommen, die zudem mit der Möglichkeit der Rollstuhlbeförderung ausgestattet sind.

 

Vor Beginn des Projekts Zukunftstaxi waren nur vier elektrische Taxis in Hamburg zugelassen. Jetzt – gut ein halbes Jahr nach dem Start – sind es knapp 60 E-Taxis, vier davon so genannte Inklusionstaxis. Der Standort Alsterdorfer Markt eignet sich als Standort für die E-Taxis besonders gut, da er etwa auf halber Strecke zwischen Flughafen und Innenstadt – einer sehr häufig gefahrenen Route – liegt und für Taxigäste vom Stiftungsgelände mit Mobilitätseinschränkungen, wie z. B. Rollifahrer*innen, in kürzester Zeit zu erreichen ist.

 

Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende, nahm den Taxenstand in Augenschein und sagte erfreut: „Hamburgs erster E-Taxi-Stand ist ein richtig gutes Zeichen für die Antriebswende in Hamburg und eine sehr praktische Hilfe für die Fahrerinnen und Fahrer, die schon umgestiegen sind. Es reiht sich aber auch gut in die Erfolgsgeschichte des Projekts Zukunftstaxi ein, denn hier arbeiten sehr viele unterschiedliche Unternehmen und Organisationen zusammen: Die Hardware und das IT-Backend kommt von Stromnetz Hamburg, der Strom von Hamburg Energie und der Platz von der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Dieses Teamwork tut der ganzen Taxibranche in Hamburg gut und hilft dem Klimaschutz enorm. Gleichzeitig ist klar: Solche Angebote muss es für Hamburgs E-Taxen an noch mehr Stellen unserer Stadt geben. Daran arbeiten wir gemeinsam mit unseren Partnern.“

 

Auch Dr. Thilo von Trott, Vorstand Evangelische Stiftung Alsterdorf, erkennt in dem Projekt einen notwendigen Schritt in die richtige Richtung: „Wir freuen uns sehr, dass der erste E-Taxenstand in Hamburg hier bei uns am Alsterdorfer Markt eröffnet wird und wir damit einen Beitrag zur nachhaltigen Mobilitätswende in der Stadt leisten können. Als Unternehmen mit über 6.500 Mitarbeitenden sehen wir es auch als unsere Aufgabe an, dieses Ziel voranzubringen. Der Aufbau einer stetig wachsenden E-Taxenflotte in Hamburg ist ein wichtiger Baustein zu einer klimafreundlicheren Infrastruktur, die wir sehr gern unterstützen.“

 

Bastian Pfarrherr, Leiter Innovationsmanagement, Stromnetz Hamburg. Stromnetz Hamburg: „Das Taxi-Geschäft in Hamburg profitiert von einer der höchsten Ladestationsdichten in Deutschland. Neben diesem öffentlichen Ladeangebot betreiben wir, als Partner im Projekt ‚Zukunftstaxi‘ ab heute die ersten zwei von vier Hochleistungs-Ladepunkten mit einer Ladeleistung von 160 kW am Alsterdorfer Markt. Damit können E-Taxis innerhalb einer halben Stunde eine 80-prozentige Ladeleistung für eine Reichweite von rund 300 Kilometern erzielen. Mit unserem IT-Backend ‚eRound‘ entwickeln wir die Funktionalitäten für alle Nutzer stetig weiter. Dazu gehört zukünftig auch eine Reservierung von Ladeplätzen.“

 

Neben den bereits vorhandenen zwei Doppel-Ladesäulen für E-Fahrzeuge auf dem Stiftungsgelände ist die Einrichtung des innovativen Taxistandes für die Evangelische Stiftung Alsterdorf ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele.

Erstellungsdatum 03.11.2021
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 040 50773483
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de