zur Übersicht

Stimmen Sie ab für den guten Zweck!

Zwei Projekte aus dem Verbund der Stiftung sind für den Sozialpreis „Innovatio“ nominiert


„Innovatio“ fördert seit 1998 konkrete Antworten auf aktuelle soziale Fragen. Alle zwei Jahre stehen 20 Projekte zur Wahl des Publikumspreises und können sich auf ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro freuen. In diesem Jahr sind zwei Projekte aus dem Verbund der Evangelischen Stiftung Alsterdorf nominiert. Wir sind dankbar für jede Unterstützung!  

 

Digitale Videoassistenz für Menschen mit Behinderung

Mit ihrem digitalen Assistenzangebot „DigiContact“ ist die alsterdorf assistenz ost in die Finalrunde des Sozialpreises für caritatives und diakonisches Handeln eingezogen und steht somit noch bis zum 28. April zur Wahl des „innovatio“. Das Service-Angebot richtet sich vorwiegend an Alleinlebende oder Personen in einer Wohngemeinschaft mit Assistenzbedarf und soll professionelle Unterstützung beim Auf- und Ausbau sowie dem Erhalt lebenspraktischer und sozialer Fähigkeiten bieten. Zudem wird die körperliche und mentale Gesundheit der Klient*innen gefördert, die vor allem jetzt in Zeiten der Pandemie von tragender Bedeutung ist. Die digitale Videoassistenz entspringt einer Idee aus den Niederlanden, deutschlandweit ist eine 24-Stunden-Betreuung über Tablet, Smartphone oder PC bisher jedoch einzigartig. Es benötigt keine festen Assistenzzeiten mehr, denn die individuellen Unterstützungsleistungen können ohne großen Aufwand digital angeleitet werden. Den Klient*innen wird so ein weitgehend selbständiges Leben ermöglicht. Sie stärken langfristig betrachtet ihr Selbstwertgefühl und können am gesellschaftlichen Leben problemlos teilnehmen.

 

Hier geht es zur Abstimmung: https://wahl.innovatio-sozialpreis.de/profile/alsterdorf-assistenz-ost-ggmbh-aaost-als-tochter-der-evangelischen-stiftung-alsterdorf/

 

„Kieler Konzert gegen die Kälte“

Die stadt.mission.mensch gelangte mit ihrem Projekt „Kieler Konzert gegen die Kälte“ ebenfalls unter die 20 Finalisten. Das Benefiz-Konzert soll zum Thema Wohnungslosigkeit informieren und sensibilisieren sowie Kontakte zwischen Wohnungslosen, Vermieter*innen und der Gesellschaft herstellen. Ehrenamtliche Bürger*innen aus Kiel sowie die Betroffenen selbst organisieren seit 2018 jährlich ein Konzert, kümmern sich um Auf- und Abbau, Catering, Technik und die Sicherheit, laden die Künstler*innen ein, engagieren Fotograf*innen und Influencer*innen. Geplant sind Auftritte von Stefan Gwildis mit Band und dem Laith Al-Deen Trio.

 

Das Open-Air-Konzert wird aufgrund der Corona-Pandemie auf Samstag, den 25. September 2021, 15.00 Uhr, verschoben. Der Erlös aus dem Verkauf der Karten fließt in das Projekt „Tiny House“.

 

Hier geht es zur Abstimmung: https://wahl.innovatio-sozialpreis.de/profile/stadt-mission-mensch-ggmbh-mitglied-im-diakonischen-werk-rendsburg/

Erstellungsdatum 09.04.2021
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Öffentlichkeitsarbeit
Hans Georg Krings
Telefon: 040 50773483
E-Mail: h.krings@alsterdorf.de