zur Übersicht

Gedenken

Gedenken an die Nacht, in der die Synagogen brannten, am 7.11.2019 ab 17 Uhr


Bild: Mehrdad Zaeri Bild: Mehrdad Zaeri

Wann Donnerstag, 7. November 2019 um 17:00 - 19:30 Uhr

Wo Alsterdorfer Markt 11, 22297 Hamburg

ÖPNV U1 Sengelmannstraße
Bus 179 Stiftung Alsterdorf
Bus 118 Sengelmannstraße Mitte


Die Evangelische Stiftung Alsterdorf nimmt die Erinnerung an die November-Pogrome 1938 zum Anlass, der Opfer des Holocausts, insbesondere der ehemaligen 28 Alsterdorfer Bewohnerinnen und Bewohner jüdischen Glaubens oder jüdischer Herkunft, musikalisch wie auch in Wortbeiträgen zu gedenken.

 

Termin: Donnerstag, 07. November 2019

Uhrzeit: 17.00 Uhr – 19.30 Uhr

Ort: Kirche St. Nicolaus, Dorothea-Kasten-Straße 5 (Ecke Sengelmannstraße/Dorothea-Kasten-Straße), 22297 Hamburg

 

Vertreter der Medien sind herzlich willkommen. Bitte teilen Sie uns kurz mit, ob Sie dabei sein werden.

 

Es musizieren:

Klarinettistin Pamela Coats (Chicago/Hamburg) und Konzertorganistin Kerstin Petersen (Hamburg)

 

Sie spielen Werke von:

Max Bruch (1838-1920), Ilse Fromm-Michaels (1888-1986),

Germaine Tailleferre (1892-1983), Carlo Taube (1897-1944),

Herman Berlinski (1910-2001) und Arvo Pärt (*1935)

 

Es sprechen:

Eugen Balin für die Jüdische Gemeinde Hamburg

Daniel Abdin für die Islamische Glaubensgemeinschaft

Prof. Dr. Hanns-Stephan Haas für die Evangelische Kirche

Moderation: Dr. Michael Wunder

 

Eintritt frei.

Wann Donnerstag, 7. November 2019 um 17:00 - 19:30 Uhr

Wo Alsterdorfer Markt 11, 22297 Hamburg

ÖPNV U1 Sengelmannstraße
Bus 179 Stiftung Alsterdorf
Bus 118 Sengelmannstraße Mitte

Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
St. Nicolaus
Alsterdorfer Markt 11
22297 Hamburg

Telefon: 040 50774140
E-Mail: st.nicolaus@alsterdorf.de