zur Übersicht

Testamentsgestaltung – gewusst wie!

Informationsveranstaltung zur Testamentsgestaltung am 11.11.2019


Große Kreise ziehen. Da eigene Leben ist endlich. Deshalb haben Menschen schon immer nach Wegen gesucht, um über den Tod hinaus zu wirken. Eine Nachlassspende an eine gemeinnützige Organisation ist eine Option, die Zukunft anderer Menschen zu unterstützen Große Kreise ziehen. Da eigene Leben ist endlich. Deshalb haben Menschen schon immer nach Wegen gesucht, um über den Tod hinaus zu wirken. Eine Nachlassspende an eine gemeinnützige Organisation ist eine Option, die Zukunft anderer Menschen zu unterstützen

Wann Montag, 11. November 2019
Beginn: 11 Uhr

Wo Hölertwiete 5, 21073 Hamburg

ÖPNV S3 Harburg Rathaus
Bus 144, 145, 245, 345, E30 Harburg Rathaus


Wussten Sie, dass ein sehr hoher Prozentsatz aller privatschriftlich verfasster Testamente, die ohne rechtliche Prüfung verfasst wurden, im Erbfall zu großen Problemen, hohen vermeidbaren Kosten und häufig auch große, Leid der Hinterbliebenen führen?

 

Bei der Abfassung eines Testaments gibt es oftmals Unklarheiten und es stellen sich Fragen wie zum Beispiel die folgenden: Brauche ich überhaupt ein Testament? Wie muss ich mich ausdrücken, damit mein wirklicher Wille auch zum Tragen kommt? Was ist der Unterschied zwischen Erbe und Vermächtnis? Wie mache ich ein gemeinsames Testament und wer kann dies tun? Wie kann ich mit meinem Nachlass eine gute Sache fördern?

 

Der Vortrag stellt anhand von zahlreichen Fallbeispielen die typischen und schlimmsten Fehlerquellen dar, die es zu vermeiden gilt. Es wird erläutert, welche Formvorschriften einzuhalten sind und welche Besonderheiten Testamente von Ehegatten aufweisen sollten oder auch wie über das eigene Leben hinaus mit der Nachlassgestaltung Gutes bewirkt und steuerliche Vorteile genutzt werden können.

 

Bei der Veranstaltungen ›Testamentsgestaltung – gewusst wie!‹ am Montag, den 11. November 2019 um 11 Uhr im Haus der Kirche (Hölertwiete 5, 21073 Hamburg) erhalten Sie die Chance, sich kostenlos zu Themen rund um die Nachlassgestaltung zu informieren.

 

Sabine Münzel, Fachanwältin für Erbrecht und Familienrecht der Hamburger Sozietät SCHLARMANNvonGEYSO, wird anhand von Praxisbeispielen die wichtigsten juristischen und steuerrechtlichen Aspekte beleuchten. Während der Veranstaltung stehen die Referentin sowie als Vertreterin der Stiftung Alsterdorf, Imke Spannuth, Leitung Freunde und Förderer, für Fragen zur Verfügung.

 

Wir bitten um vorherige Anmeldung bei Frau Jesse telefonisch unter der Rufnummer 040 5077 3491 oder per E-Mail: v.jesse@alsterdorf.de .

Wann Montag, 11. November 2019
Beginn: 11 Uhr

Wo Hölertwiete 5, 21073 Hamburg

ÖPNV S3 Harburg Rathaus
Bus 144, 145, 245, 345, E30 Harburg Rathaus

Kontaktinfos Imke Spannuth
Leitung Freunde und Förderer
Telefon: 0 40.50 77 39 77
E-Mail: i.spannuth@alsterdorf.de