zur Übersicht

Wir suchen zur Verstärkung unseres Mitarbeiter-/innen-Team - speziell im Lerchenstieg 3, Stadtteil St. Pauli einen

Assistenten (m/w)

Ihr Arbeitsplatz

Der Schwerpunkt Ihrer Arbeit liegt in der persönlichen Assistenz von Menschen mit Unterstützungsbedarf zur Teilhabe am Leben im Stadtteil und beim Aufbau und der Pflege sozialer Netzwerke. Zudem umfasst die Assistenz alltagsbegleitende pflegerische, hauswirtschaftliche und beratende Tätigkeiten.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und Beratung hinsichtlich Teilnahme und Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben
  • Assistenz bei der Grundversorgung und Begleitung in den Bereichen Wohnen und Selbstsorge
  • Unterstützung und Beratung in den Bereichen Kommunikation, Orientierung, sozialer Umgang miteinander
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Übernahme von tagesstrukturierenden Angeboten für Senioren
  • Unterstützung und Begleitung im Bereich der Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung
  • Organisation und Begleitung von Freizeitfahrten
  • Übernahme von Nachtbereitschaften

Wir wünschen uns

  • Eine qualifizierte Berufsausbildung als Heil-/Erzieher-/in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Professioneller Umgang mit Menschen in besonderen psychischen Situationen wie z.B. Borderline - Störungen oder Schizophrenie
  • Eine eindeutige Positionierung in Richtung Empowerment und Inklusion
  • Dass es für Sie ein zentrales Anliegen ist, Menschen mit Unterstützungsbedarfen ein selbstbestimmtes Leben und Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen,
  • Einen professionellen Umgang mit Arbeitsinstrumenten wie Assistenzplanung, Dokumentationen, die Erstellung von Berichten sowie der sichere Umgang mit dem PC

Das Leitbild unserer Stiftung spiegelt unser christliches Selbstverständnis wider und bildet die Grundlage Ihres Handelns

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielgestaltiges, anspruchsvolles und interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten Team
  • Ein gutes und entwicklungsorientiertes Arbeitsklima in einem innovativen Unternehmen
  • Regelmäßige Dienst- und Reflexionsgespräche sowie Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vielfache Möglichkeiten, sich stetig weiterzuentwickeln und sich aktiv an Veränderungsprozessen zu beteiligen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und eine betriebliche Altersversorgung
  • Eine kooperative Führung
  • HVV-Profi-Karte
Vergütung:
nach KTD (kirchlicher Tarifvertrag Diakonie)
Arbeitsbeginn:
15.02.2017
Befristung:
2 Jahre
Arbeitszeit:
25 Std. / Woche
Sonstiges:
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

zur Übersicht