zur Übersicht
„Fachliche Kompetenz, Wertschätzung und Respekt sind die Pfeiler unserer Arbeit.“
Mit einer optimistischen und Mut machenden Arbeitsweise beraten und begleiten wir in unseren Psychosozialen Zentren psychisch erkrankte Menschen im Rahmen der 'Ambulanten Sozialpsychiatrie'.
Teamarbeit, gezielte Fort- und Weiterbildung sowie Supervision sichern die Qualität unserer Arbeit.

Das Betreute Wohnen Hamburg der Evangelischen Stiftung Alsterdorf leistet ambulante Eingliederungshilfe für psychisch erkrankte Menschen nach §§ 53/54 SGB XII. Wir erbringen personenorientierte und niedrigschwellige sozialpsychiatrische Leistungen (ASP). Im Mittelpunkt unserer personenorientierten Arbeit stehen unsere Klienten, die individuelle Einzelbetreuung erhalten und vielfältige Gruppenangebote in unseren Psychosozialen Zentren nutzen können. Für unser "Psychosoziales Zentrum Rahlstedt" suchen wir einen

Erzieher (m/w), Heilerzieher (m/w) oder Gesundheits- u. Krankenpfleger (m/w)

Ihr Arbeitsplatz

Wir beraten, betreuen und begleiten psychisch erkrankte Menschen. Individuell abgestimmt auf die persönlichen Ziele und Kompetenzen unterstützen wir unsere Klienten mit sozialtherapeutischen Angeboten in ihrem Alltag. Gemeinsam mit ihnen suchen wir nach Wegen, persönliche Stärken zu entdecken, zu erhalten und im Alltag einzusetzen. Wir wollen unseren Klienten die selbstbestimmte Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

Ihre Aufgaben

  • Einzelfallhilfe für die Klienten in unserer Einrichtung "Psychosoziales Zentrum Rahlstedt"
  • Durchführung von Gruppenangeboten und Angeboten im "Offenen Treff"
  • Netzwerkarbeit und Zusammenarbeit mit Dritten, z.B. Angehörige oder Nachbarn der Klienten, Ärzte und Behörden
  • Individuelle Hilfeplanung und Erstellen der Sozial- und Verlaufsberichte
  • Dokumentation der Leistung und Organisation der Arbeitsabläufe
  • Teilnahme an Teamsitzungen, Fallbesprechungen und Supervision

Wir wünschen uns

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung
  • Erfahrung in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen
  • Möglichst praktische Kenntnisse in der Hilfeplanung und im Berichtswesen
  • Grundkenntnisse im Sozialrecht
  • Fähigkeit, komplexe Arbeitsabläufe selbständig zu strukturieren und eigenverantwortlich zu handeln
  • Empathiefähigkeit und Freude an Teamarbeit und Kooperation
  • KFZ-Führerschein
  • EDV-Kenntnisse

Das Leitbild unserer Stiftung spiegelt unser christliches Selbstverständnis wider und bildet die Grundlage Ihres Handelns.

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielfältiges und interessantes Arbeitsgebiet ohne Schichtdienst mit Mitsprache bei der Dienstzeitplanung
  • Abwechslungsreiche Aufgaben im Rahmen der Einzelbetreuung unserer Klienten und bei der Durchführung von Gruppenangeboten
  • Mitarbeit in einem kompetenten multiprofessionellen Team
  • Regelmäßige Supervision und kollegiale Intervision
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Vorteile eines großen Trägers einschließlich Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Eine betriebliche Zusatzversorgung (KZVK)
  • Zuschuss zur HVV-Proficard
Vergütung:
Nach KTD (kirchlicher Tarifvertrag Diakonie)
Arbeitsbeginn:
Ab sofort oder nach Absprache
Befristung:
Zunächst befristet
Arbeitszeit:
30 Stunden / Woche
Sonstiges:
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.

zur Übersicht