zur Übersicht

Kieler Woche inklusiv

Sportfest für Menschen mit und ohne Behinderung am 17. Juni 2017


Hamburg/Kiel, 18.05.2017. Mit Unterstützung der Landeshauptstadt Kiel und zahlreichen engagierten Partnern veranstalten die stadt.mission.mensch und der Bereich Sport und Inklusion der Evangelischen Stiftung Alsterdorf am 17. Juni 2017 erstmals im Rahmen der Kieler Woche das Sportfest „Kieler Woche inklusiv“ für Menschen mit und ohne Behinderung im Sport- und Begegnungspark Gaarden.

 

Das eintägige, bunte Sportfest bietet eine schöne Gelegenheit sich auf die nationalen Sommerspiele der Special Olympics Deutschland einzustimmen, die 2018 in Kiel stattfinden werden. Geboten werden Wettbewerbe im Basketball, Floorball, Handball und Fußball sowie ein Spiel- und Mitmachangebot für alle. Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung steht bei dieser Veranstaltung im Vordergrund.

 

Alle Wettbewerbe werden professionell begleitet:

Die Fußballwettbewerbe werden vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV), die Floorball- und Basketball-Wettbewerbe von Special Olympics Schleswig-Holstein (SOSH) betreut. Der Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) verantwortet die Handball-Wettbewerbe.

 

Im Mitmachangebot kann jedermann mit dem Verein Menschen in Bewegung e. V. „Drums Alive“, Trommelspaß mit viel Bewegung,  ausprobieren oder mit dem MGC Olympia Kiel e.V. Minigolf für Menschen mit Behinderung spielen. Daneben stehen Spiel- und Bewegungsangebote des Sport- und Begegnungsparks Gaarden zum Ausprobieren und Mitmachen bereit.

 

Um Inklusion im Sport langfristig und nachhaltig in der Kieler Sportlandschaft und Gesellschaft zu verankern, treffen sich parallel zum Sportfest Spitzen aus Politik, Organisationen und Verbänden in der Sozialkirche zum sogenannten „Kieler Frühstücksgespräch“, einem übergreifenden Gedankenaustausch. „Ziel ist es, Begegnungs- und Mitmachmöglichkeiten zu schaffen, inklusiven Sport für alle erlebbar zu machen und Berührungsängste möglichst erst gar nicht aufkommen zu lassen“, sagt Dr. Thilo von Trott, Vorstand der Evangelischen Stiftung Alsterdorf.

 

Weitere Informationen, Kontakt und Anmeldeunterlagen für die Wettbewerbe finden Sie unter: http://www.sport-alsterdorf.de/kieler-woche-inklusiv-sportfest-fuer-menschen-mit-und-ohne-behinderung/

 

Der Bereich Sport und Inklusion nutzt die Kompetenz, die Ressourcen und die Infrastruktur der Stiftung, um Inklusion im Sportbereich zu verwirklichen. Jede und jeder, ob mit oder ohne Behinderung und gleich welchen Alters, soll teilhaben können am sportlichen Leben. Teilhaben heißt dabei, sowohl aktiv am Sport teilnehmen, als auch Funktionen im Sport selbst wahrnehmen zu können.

Mit Fortbildung, Sportangeboten und Sportpatenschaften sowie Beratung, Kooperation und Netzwerkarbeit will der Bereich Teilhabe im Sport für alle erreichen.

 

Pressekontakte:

Evangelische Stiftung Alsterdorf

Anke Iris Kirch

Sport und Inklusion

Telefon: 040.50 77 3703

Mail: anke.kirch@alsterdorf.de

Erstellungsdatum Donnerstag, 18. Mai 2017
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Arndt Streckwall
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040.50 77 37 96
Mail: a.streckwall@alsterdorf.de