zur Übersicht

Kiels Oberbürgermeister Kämpfer gratuliert, Stadtmission wird zu stadt.mission.mensch.

Die außerklinische Sozialpsychiatrie der Stadtmission in Kiel feierte ihr 40-jähriges Bestehen: Oberbürgermeister Kämpfer gratulierte vor Ort. Die Stadtmission wird zu stadt.mission.mensch.


von links: Karin Helmer (stadt.mission.mensch), Dr. Ulf Kämpfer (OB Kiel),  Astrid Witte (Amt für Soziale Dienste), Hanne Stiefvater (Ev. Stiftung Alsterdorf), Prof. Robert Göder (Uni-Klinik Schleswig-Holstein), Ina Achilles (stadt.mission.mensch) von links: Karin Helmer (stadt.mission.mensch), Dr. Ulf Kämpfer (OB Kiel), Astrid Witte (Amt für Soziale Dienste), Hanne Stiefvater (Ev. Stiftung Alsterdorf), Prof. Robert Göder (Uni-Klinik Schleswig-Holstein), Ina Achilles (stadt.mission.mensch)

Pressemeldung:

Kiel, 19. August 2016. Viele Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kirche und Wirtschaft, Klientinnen und Klienten, ehrenamtlich Engagierte, Mitarbeitende der Stadtmission und Wegbegleiter waren der Einladung zu dieser besonderen Jubiläumsveranstaltung im Garten des Van der Camer-Hauses gefolgt.

Vor 40 Jahren startete die Stadtmission ihre Angebote in der außerklinischen Sozialpsychiatrie. Alles begann im Zuge der Psychiatriereform mit der Eröffnung des Wichern-Hauses 1976 als Wohnstätte für Frauen und Männer mit psychischen Erkrankungen. Auch damals war das Ziel die gesellschaftliche Wiedereingliederung der Menschen.

40 Jahre später sind die Angebote der Stadtmission auf die jeweilige individuelle Problemlage von Frauen und Männern mit psychischen Schwierigkeiten abgestimmt. Beratungsstützpunkte, ambulant betreutes Einzelwohnen, teilstationäres Wohnen in Wohngemeinschaften oder eine vollstationäre Unterbringung bieten dabei einen entsprechenden Rahmen. Ziel dabei ist es, durch kompetente Unterstützung die Klientinnen und Klienten zu einem weitestgehend selbstständigen Leben zu befähigen, dauerhaft integriert in der Gemeinschaft.

 

Prof. Dr. Robert Göder, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, gratulierte zum 40-jährigen Jubiläum: „Das Van der Camer Haus als außerklinische Sozialpsychiatrie ist eine wichtige Einrichtung in der Unterstützung psychisch kranker Menschen in Kiel. Es war das erste Angebot dieser Art in Kiel. Wir sollten bei dieser Gelegenheit nicht vergessen, dass der Maßstab der Humanität einer Gesellschaft in ihrem Umgang mit ihren hilfsbedürftigsten Mitgliedern liegt. In diesem Sinne wünsche ich uns weiterhin eine so gute Zusammenarbeit wie bisher.“

 

Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer würdigte in seiner Ansprache die Leistungen der Stadtmission für die Stadt Kiel und das Umland: Die Stadtmission leistet über viele Jahre segensreiche Arbeit in vielen Projekten wie in dem Van der Camer-Haus. Sie gehört zum Rückgrat der Mitmenschlichkeit und der professionellen Strukturen sozialer Hilfen hier in Kiel.“

 

Die Stadtmission wird zu stadt.mission.mensch.

Dass bei der Stadtmission immer schon der Mensch im Mittelpunkt der Arbeit stand und steht, drückt sich jetzt auch in dem neuen Namen aus: stadt.mission.mensch. So nennt sich ab jetzt die Stadtmission. In stimmungsvoller Atmosphäre wurde der neue Name und das neue Erscheinungsbild durch Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer,  Hanne Stiefvater, Vorstand der Ev. Stiftung Alsterdorf,  Ina Achilles und Karin Helmer, Geschäftsführerinnen der stadt.mission.mensch den zahlreichen Gästen vorgestellt.

 

„Die Stadtmission wird den Weg der Inklusion um Teilhabe für Menschen mit Unterstützungsbedarf gehen. Die Entwicklung des Van der Camer Hauses zeigt, was möglich ist, wenn verschiedene Akteure gemeinsam etwas auf den Weg bringen,“ so Hanne Stiefvater.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karin Helmer, Geschäftsführung stadt.mission.mensch

Telefon: 04 31.26 04 41 00

Email: karin.helmer@stadtmission-mensch.de


www.stadtmission-mensch.de

 

Foto: Arndt Streckwall (Abdruck frei)

Erstellungsdatum Freitag, 19. August 2016
Kontaktinfos Karin Helmer
Geschäftsführung stadt.mission.mensch
Telefon: 04 31.26 04 41 00
Email: karin.helmer@stadtmission-mensch.de
Ansprechpartner Evangelische Stiftung Alsterdorf
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Arndt Streckwall
Telefon: 0 40.50 77 37 96
Email: a.streckwall@alsterdorf.de