zur Übersicht

Presseeinladung

Eröffnung des neuen Lern- und Gedenkortes der Evangelischen Stiftung Alsterdorf – „Erinnern für die Zukunft“


Am 9. Mai 2022 ab 10 Uhr findet die Eröffnung des neu geschaffenen Lern- und Gedenkortes auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf (ESA) statt.

 

Er soll das Gedenken an die 630 Menschen mit Behinderung wachhalten, die bis 1945 aus den damaligen Alsterdorfer Anstalten abtransportiert worden sind, allein 513 von ihnen wurden nachweislich von den Nationalsozialisten ermordet.

 

Den Mittelpunkt des Lern- und Gedenkortes bildet das im Frühjahr 2021 aus dem Kirchenbau entfernte Altarbild der St. Nicolaus-Kirche mit seiner ausgrenzenden Botschaft gegenüber Menschen mit Behinderung.

 

Besucher*innen des Lern- und Gedenkorts finden hier viele multimediale Informationsangebote. Tafeln geben Auskunft über die Biografien der Opfer, Zeitzeugen-Interviews und eine von Schüler*innen der Bugenhagenschule Alsterdorf gestaltete Vitrine mit wechselnden Inhalten geben Impulse für die Auseinandersetzung mit der Geschichte der Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung.

 

Programm Eröffnung
 

10:00 bis ca. 10.45 Uhr          
Andacht in der St. Nicolaus-Kirche mit
Pastor Uwe Mletzko, Vorstandsvorsitzender der ESA
 
11:00 bis ca. 12:00 Uhr          
Eröffnung des Lern- und Gedenkortes
Grußworte:
Dr. Melanie Leonhard
Hamburger Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration
Philipp Stricharz
1. Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Hamburg
Dirk Ahrens
Landespastor und Leiter des Diakonischen Werks Hamburg
Antje Kosemund
Angehörige eines NS-Euthanasie-Opfers aus Alsterdorf
Statement zur NS-Geschichte der ESA:
Dr. Michael Wunder
Stabsstelle Vorstand der ESA

 

Ort
Lern- und Gedenkort an der St. Nicolaus-Kirche
Alsterdorfer Markt 11
22297 Hamburg

 

Anfahrt
ÖPNV: U1 Sengelmannstraße
Bus 179: Stiftung Alsterdorf
Bus 118: Sengelmannstraße Mitte

 

Ochsenzoller Nachmittag
Am Nachmittag (15:00 bis 17:00 Uhr) findet, wie in den zurückliegenden Jahren, eine Gedenkveranstaltung des Asklepios Klinikums Nord – Ochsenzoll, der Evangelischen Akademie der Nordkirche, der ESA und des Freundeskreises Ochsenzoll auf dem Gelände des Klinikums statt.

 

Weitere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie von:
Evangelische Stiftung Alsterdorf
Dr. Michael Wunder
Telefon: 040.50 77 35 66
E-Mail: m.wunder@alsterdorf.de

 

Vertreter*innen der Medien sind herzlich eingeladen! Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie teilnehmen werden.

 

Pressekontakt
Ingo Briechel
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040.50 77 37 96
E-Mail: ingo.briechel@alsterdorf.de
www.alsterdorf.de

Erstellungsdatum 29.04.2022
Kontaktinfos Ingo Briechel
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040.50 77 37 96
E-Mail: ingo.briechel@alsterdorf.de
www.alsterdorf.de