zur Übersicht

Starkes Zeichen für die Jüngsten in Hamburg

Spendenlauf „Stark für Hamburg“ geht zum zweiten Mal an den Start


Dr. Thilo von Trott und Katharina Fegebank - Foto: Axel Nordmeier Dr. Thilo von Trott und Katharina Fegebank - Foto: Axel Nordmeier

Hamburg, 20. Mai 2021. Im vergangenen Jahr fand die erfolgreiche Premiere statt: Freizeitläufer*innen und Prominente aus Hamburg legten gut 8.000 km zurück, rund 20.000 Euro kamen für Kinder- und Jugendprojekte in unserer Stadt zusammen.

 

In der Zeit vom 4. bis zum 13. Juni 2021 heißt es erneut: Kilometer machen für den guten Zweck!

 

Auch Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank gehört wieder zu den prominenten Unterstützer*innen des Spendenlaufs „Stark für Hamburg“ der Evangelischen Stiftung Alsterdorf (ESA). Gemeinsam mit Dr. Thilo von Trott, Vorstand der ESA, warb sie gestern im Innenhof des Hamburger Rathauses für das Sportevent. „Stark für Hamburg hat bereits im letzten Jahr gezeigt, dass sich zahlreiche Hamburger*innen aufgemacht hatten, um sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche und junge Menschen mit Behinderung in unserer Stadt einzusetzen – damit niemand auf der Strecke bleibt“, sagt Katharina Fegebank. „Der Spendenlauf ‚Stark für Hamburg‘ ist die Verbindung aus Spaß an der Bewegung, Gemeinschaft in Zeiten von Abstand und aktivem Engagement für die Jüngsten. Ob laufend, gehend oder im Rollstuhl – jede Spende hilft!“, macht Dr. Thilo von Trott deutlich.

 

Wer kann bei „Stark für Hamburg“ mitmachen?
 
Alle Hamburger*innen können mitmachen und sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu zeigen, wieviel Spaß und Energie die Menschen in unserer Stadt haben, um für Kinder und Jugendliche Gutes zu tun. Einzelsportler*innen und Teams melden sich ganz einfach auf www.spendenlauf-alsterdorf.de an. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich auch direkt und ohne eigene aktive Beteiligung für „Stark für Hamburg“ mit einer Spende zu engagieren.

 

Der Startschuss fällt direkt vor der eigenen Haustür

Innerhalb der Aktionswoche vom 4. bis zum 13. Juni 2021 absolvieren die Teilnehmer*innen eine frei gewählte Strecke, allein oder im Team. Pro gelaufenen Kilometer wird mindestens ein Euro gespendet. Unternehmen unterstützen das Engagement ihrer teilnehmenden Mitarbeitenden mit mindestens zwei Euro: einen Euro pro zurückgelegten Kilometer je Mitarbeitenden und einen weiteren Euro als Unternehmensbeitrag. Mit den Spenden werden verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf gefördert. So sollen Ausflüge für Kinder aus sozial belasteten Familien organisiert, Tablets für den digitalen Schulunterricht beschafft oder konkrete Therapieangebote und Lernangebote gestärkt werden.

 

Die Idee von „Stark für Hamburg“
 
Mitarbeitende von Hamburger Unternehmen, Prominente aus Sport, Medien und Politik sowie sportbegeisterte Bürger*innen der Hansestadt sammeln laufend, gehend oder rollend Spenden. Der diesjährige Lauf steht unter der Schirmherrschaft von Hamburgs Sportsenator Andy Grote. Zu den weiteren prominenten Botschaftern zählen neben der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank u.a.: Dr. Melanie Leonhard, Hamburgs Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration, Sylvia Pille-Steppat, Deutschlands beste Pararuderin, Entertainer Kay Ray oder Boxlegende Luan Krasniqi.

 

Unterstützer*innen

Der Spendenlauf von „Stark für Hamburg“ der Evangelischen Stiftung Alsterdorf wird unterstützt von Active City Hamburg, der akquinet AG, vom Betriebssportverband Hamburg (BSV), der GIG City Nord GmbH, von running green Hamburg und von Sporting Hamburg.

 

Über „Stark für Hamburg“
 
Der Spendenlauf ist eines von zahlreichen Projekten der Initiative „Stark für Hamburg“, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Stadt einsetzt. „Stark für Hamburg“ hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit Hamburger Unternehmen einen Beitrag für eine Gesellschaft zu leisten, in der alle gleich gute Bildungs- und Entwicklungschancen haben. „Stark für Hamburg“ ist eine Initiative der Evangelischen Stiftung Alsterdorf.

Erstellungsdatum 20.05.2021
Kontaktinfos Evangelische Stiftung Alsterdorf
Ingo Briechel
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 040 5077 3796
E-Mail: ingo.briechel@alsterdorf.de