zur Übersicht

Antonia spricht wieder!

Tiergestützte Therapie

 

Die heute 24-jährige Antonia* lebt in einem der Wohnhäuser der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Steilshoop. Von ihrer Familie wissen wir, dass Antonia bis zum Alter von sechs Jahren noch sprach. Dann hörte sie plötzlich auf. Warum – das wissen wir bis heute nicht. Nachdem Antonia bei uns eingezogen war, entwickelte sie sich zunächst gut. Sie wurde lebhafter und selbstständiger, auch ohne Worte. Dann aber wurde sie Opfer einer Gewalttat – ein schreckliches Erlebnis für die junge Frau. Über Monate versuchten wir, zu Antonia durchzudringen. Erfolglos. Also dachten wir um. Wenn ein Mensch keinen Zugang zu Antonia findet, dann vielleicht ein Tier?

 

Der Hund, der alles änderte

Seither bekommt die junge Frau einmal in der Woche eine Stunde Besuch von dem 10-jährigen Rüden Iwo. Er ist ausgebildeter Therapie- und Behindertenbegleithund. Tiere können Menschen in schweren Krisen dabei unterstützen, wieder zu vertrauen, sich zu öffnen und ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten. Ganz behutsam baute Iwo mithilfe seiner Besitzerin eine Beziehung zu Antonia auf. Durch den Hund entspannte sich Antonia sichtlich. Sie wurde zugänglicher und aufgeschlossener. Nach einigen Monaten geschah dann etwas, womit wir alle nicht gerechnet hatten. Antonia begann zu sprechen! Zunächst nur einzelne Wörter, dann ganze Sätze. Es ist wahrhaft ein Wunder und berührt uns alle sehr.

 

Hilfe für Menschen in Notlagen

Iwo hat Antonia sehr geholfen. Inzwischen kann sie sogar ihre Bedürfnisse und vor allem auch ihre Grenzen äußern. Sie ist viel ausgeglichener, geht wieder gerne in die Tagesförderung und isst gut – vor allem dann, wenn es ihre Leibspeise Hamburger mit Pommes frites gibt.

 

Besondere „Fälle“ brauchen besondere Hilfe. Hilfe, die erfolgreich ist – jedoch von keiner Krankenkasse bezahlt wird. Eine tiergestützte Einzelfallhilfe wie bei Antonia ist nur mit Spenden möglich. Dabei ist sie echte Nothilfe und oft das Einzige, was verzweifelten und traumatisierten Menschen hilft.

 

Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Menschen mit Behinderung in der Not nicht alleine sind. Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende.

 

* Namen und Alter zum Schutz der Person geändert.

 

 

Dieses Projekt ist ein Spendenprojekt.