zur Übersicht

Sporthalle für alle

 

 

Zusammen mit den Bugenhagen-Schulen Alsterdorf bauen wir die erste umfassend behindertengerechte Sporthalle in Hamburg. Kinder mit Handicap toben und hüpfen ebenso gerne wie ihre Klassenkameraden. Bislang gibt es für viele von ihnen aber kaum Möglichkeiten, gleichberechtigt Sport zu treiben. Es fehlt an einer behindertengerechten Ausstattung der Sporthallen und an Kursangeboten. Unsere „Halle für alle“ wird so konzipiert sein, dass sie jeden Sportler willkommen heißt.

 

Eine konsequent behindertengerechte Sporthalle braucht Stellplätze für Straßenrollstühle, breite Türen und Gänge, höhenverstellbare Spiegel und Waschbecken. Doch „umfassend behindertengerecht“ bedeutet mehr als „rollstuhlgerecht“. Stark kontrastierendes Licht für Sportler mit Sehbehinderung und eine Minimierung der Verletzungsgefahr für Menschen mit geistiger Behinderung sind Beispiele einer notwendigen Zusatzausstattung.

 

Um den Behindertensport nachhaltig zu stärken, möchten wir den entsprechenden Vereinen die Hallenzeiten möglichst mietfrei zur Verfügung stellen. Der Sport ist für eine gesunde körperliche Entwicklung wichtig. Er schafft Berührungspunkte und erzählt seine eigenen Geschichten, oft beginnen Freundschaften in einer Sporthalle. Nicht zuletzt deswegen sollte jeder „mitspielen“ dürfen.

Evangelische Stiftung Alsterdorf
Imke Spannuth
Alsterdorfer Markt 5
22297 Hamburg
Telefon: 0 40.50 77 39 77
Fax: 0 40.50 77 35 23
E-Mail: i.spannuth@alsterdorf.de